Erfolgsgeschichten
von DATANAUT-Partnern

Einige comTeam Partner arbeiten bereits erfolgreich mit DATANAUT zusammen. Hier erzählen zwei Partner, wie der Einsatz von DATANAUT in der Praxis aussehen kann und welche Möglichkeiten sich hieraus ergeben.

Computime Netzwerkservice GmbH

EF-IT 2019

Olaf Lange, Geschäftsführer von COMPUTIME Netzwerkservice GmbH in Vögelsen: Wir haben in den letzten beiden Jahren das reine Systemhausgeschäft ergänzt, so dass wir neben Infrastruktur und Technik auch Softwareentwicklung, Organisation und Prozessoptimierung anbieten. Immer wieder zeigte sich, dass uns ein Datenmanager fehlte, mit dem man Datenaufbereitung, Datenaustausch, Konvertierung und Visualisierung durchführen kann. Mittels Datenexport aus SQL-Datenbanken, Import in Excel und dortiger Konsolidierung wurden Daten aufbereitet, um Kunden statistische Betriebskennzahlen zu liefern.

Auf einer comTeam-Veranstaltung lernten wir DATANAUT kennen. Was sich zuerst abstrakt anhörte, erwies sich anhand von Beispielen schnell als das, was diese Lücke schließen konnte. Mittlerweile wurden die zeitaufwendigen, monatlichen Excel-Auswertungen abgelöst. Diese werden nun aus der Warenwirtschaft per DATANAUT ausgelesen, strukturiert und an Microsoft Power BI dem Kunden immer aktuell und an jedem Ort in modernster Form zur Verfügung gestellt. Das monatliche manuelle Zusammenführen neuer und alter statistischer Daten und der anschließende Versand per Mail entfällt. Aus Kundensicht ist das eine große Kostenersparnis und eine Vereinfachung bei der Nutzung der Daten. Die Integration in unser Portfolio erfolgte nach dem Prinzip des Managed Service, so dass monatliche Erträge erzielt werden.

NK Informationstechnik GmbH

Robert Falk, Leitung IT Consulting von NK Informationstechnik GmbH in Hildesheim: Wir lernten die Firma DATANAUT beim comTeam Zertifizierungstag kennen. Auch wenn die Lösung sehr interessant klang, konnten wir zunächst nicht einordnen, was DATANAUT „kann“. Das Gefühl für das Produkt erhielten wir bei einem weiteren Treffen einige Wochen später. Im Januar 2018 haben wir eine Teststellung beauftragt. Anlass war der Bedarf eines Logistik-Kunden, Daten eines Klienten an das eigene Format anzupassen und in die weitere Verarbeitung zu importieren. Ein typischer ETL-Job. Nach Absolvierung einer Basis-Schulung bei DATANAUT konnte ein Mitarbeiter den Kundenauftrag erfolgreich in wenigen Arbeitsstunden umsetzen.

Mit den Erfahrungen aus dem ersten Auftrag und dem Bewusstsein, nun effizient individuelle „Software-Lösungen“ anzubieten, haben wir neuen Bedarf bei unseren Kunden geweckt. Mittlerweile haben wir zwei größere Kundenprojekte gestartet, die die Bezeichnung „Software Lösung“ verdienen. Der Fortschritt ist beeindruckend. Das Lizenzmodell ermöglicht es uns, DATANAUT unser „Branding“ zu geben und als eigene Lösung anzubieten, für die wir ein eigenes Lizenzmodell schaffen können. Wir freuen uns sehr auf die Weiterentwicklung der Lösung wie z.B. den Webclient, für den wir bereits sehr viele Anwendungsmöglichkeiten sehen. Unser Fazit: Der klassische Programmierer muss sich ein wenig von den bekannten Arbeitsweisen lösen. Sobald dieser Punkt erreicht ist, eröffnet sich ihm die Leistungsfähigkeit von DATANAUT. Bei unserem Mitarbeiter war dies bereits nach Tag 1 der Basisschulung.


Quelle: comTeam Partnermagazin Sommer 2018